Startseite » DISS Journal » DISS-Journal 24 erschienen

 
 

DISS-Journal 24 erschienen

 
 

Die 24. Aus­gabe unse­rer Zeit­schrift DISS-Journal ist erschie­nen. Sie kön­nen sie kos­ten­los als PDF-Datei her­un­ter­la­den: DISS-Journal 24

Abbildung: Titelseite DISS-Journal 24, Nov. 2012

 

Die Regierung umkämpfter Räume

Stehen wir am Beginn einer neuen Bewertung weltweiter Krisen, die das grundsätzliche
Problem aufwerfen, wie Menschen regiert werden wollen? Darauf weist nicht nur die
weltweite Finanzkrise hin, nicht nur der sogenannte Arabische Frühling und nicht
nur die Occupy-Bewegung. Umkämpfte Räume finden sich daneben in afrikanisch-postkolonialen
Ländern, in Südamerika, aber auch in Europa. In den Städten weltweit
rumort es. Es stellt sich die Frage, um was es eigentlich geht.

Der Schwerpunkt dieser Ausgabe umkreist das Problem der Regierung der
Bevölkerungen und der Kämpfe um die Art und Weise, sich gegen verschiedene
Formen der Regierung zur Wehr zu setzen. Meist mit neuen, gewaltlosen Formen des
Widerstandes und mit dem Ruf nach „wirklicher Demokratie“. Sind diese Proteste und
Rebellionen folgenlos, nur symbolisch und daher schwach und vergeblich, oder ändern
sie die Gesellschaten und die Menschen, die nicht mehr so wie bisher regiert werden
wollen? Die Auseinandersetzungen darüber sind voll im Gang und die Einschätzungen
keineswegs einheitlich.

Außerdem in diesem Heft: Rezensionen zum rechten Terror in Deutschland und
Vorstellungen neuer Publikationen aus der Edition DISS und der Edition Jüdische
Autoren.

 

Inhalt DISS-Journal 24 (November 2012)

  • Am Beginn einer großen krisenhaften Neueinschätzung des Problems der Regierung
    (Aus: Michel Foucault, Dits et Ecrits Schriten Band 4)
  • Nicht am grünen Tisch …
    Einige Bemerkungen zur Neuaulage der „Kritischen Diskursanalyse“
    Eine Einführung
    Von Siegfried Jäger
  • Der Fall Siala/Salame
    Niedersächsische Landtag soll noch vor den Landtagswahlen Stellung beziehen
  • Edition Deutsch-Jüdische Autoren des 19. Jahrhunderts

 

 

No comments

Be the first one to leave a comment.

Post a Comment


 

DISSkursiv ist das Weblog des Duisburger Instituts für Sprach- und Sozialforschung.

Sie lesen hier aktuelle Informationen zur Arbeit des DISS, Artikel, Meinungsbeiträge, Rezensionen, Kurzinfos, Glossen und Satiren von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und von externen Autorinnen und Autoren.

Die hier veröffentlichten Artikel geben die Position der jeweiligen Autorin bzw. des jeweiligen Autors wieder. Offizielle Stellungnahmen des DISS sind als solche gekennzeichnet.