Startseite » DISS

 
 

DISS

 
Workshop zur Berichterstattung über Migration und Flucht

Workshop zur Berichterstattung über Migration und Flucht

Besser berichten über Migration und Flucht Workshop beim Deutschlandfunk am 17.02.2017 In Zusammenarbeit mit den Neuen Deutschen Medienmachern und dem Deutschlandfunk veranstaltete das Duisburger Institut für Sprach- und Sozialforschung (DISS) am 17. Februar 2017 einen Workshop mit dem Titel Besser berichten über Migration und Flucht. In den Räumen des Deutschlandfunks […]

 

Netzfundstück: Podcast über das DISS-Colloquium

Auf dem Semiosisblog veröffentlichte Sebastian Reinfeldt einen Podcast über das diesjährige DISS-Colloquium. Autoritäre Zuspitzung – oder: Die Rückkehr in die Provinz Gleich ob in Deutschland, in Frankreich, in Polen, in Ungarn, in Österreich, in Tschechien, in Schweden, in Dänemark oder Norwegen, in Großbritannien oder in den USA: Themen, Schlagworte und […]

 

Brasilianisches Jahrbuch zur Diskursanalyse mit DISS-Beitrag von Jobst Paul

Unter dem Titel Estudos críticos do discurso e realismo crítico: contribuições e divergências (Kritische Diskursanalyse und Kritischer Realismus – Beiträge und Unterschiede) ist jetzt an der Universität Cuiabá, Provinz Mato Grosso in Brasilien, das umfangreiche Online-Jahrbuch Polifonia erschienen, das von den beiden Professorinnen Solange Maria de Barros und Viviane de […]

 
Tagung 12.3.2016: Stimmungsmache gegen Roma – Das Beispiel Duisburg

Tagung 12.3.2016: Stimmungsmache gegen Roma – Das Beispiel Duisburg

Stimmungsmache gegen Roma – Das Beispiel Duisburg Strategien und Konzepte gegen Antiziganismus Wann: 12. März 2016 11 bis 18 Uhr Wo: Treffpunkt Stollenpark, Bergmannstr. 51, Dortmund     Duisburg inszeniert sich als Problemstadt statt als Ankunftsstadt. Oberbürgermeister Sören Link äußerte im Herbst 2015: „Ich hätte gerne das Doppelte an Syrern, […]

 
DISS-Colloquium 2015: Rechte Wutbürger im Kulturkampf

DISS-Colloquium 2015: Rechte Wutbürger im Kulturkampf

Die Gesellschaft für Politische Bildung e.V. veranstaltet in Kooperation mit dem Duisburger Institut für Sprach- und Sozialforschung e.V. (DISS) vom 6. bis 8. November 2015 in die Akademie Frankenwarte Würzburg ein zum Thema „Rechte Wutbürger im Kulturkampf“. In Deutschland sind Protestbewegungen von rechts laut und deutlich geworden, sichtbar bei den […]

 
WDR-Beitrag über das DISS-Archiv

WDR-Beitrag über das DISS-Archiv

Die Lokalzeit aus Duisburg des WDR brachte am 10. September einen dreiminütigen Beitrag über das DISS-Archiv zur extremen Rechten. Das Video ist noch einige Tage lang in der ARD Mediathek abrufbar unter: Archiv zum Thema Rechtsextremismus  

 
Ministerin Svenja Schulze im DISS-Archiv

Ministerin Svenja Schulze im DISS-Archiv

Am 22. Mai 2015 besuchte die Ministerin für Innovation, Wissenschaft und Forschung des Landes Nordrhein-Westfalen, Svenja Schulze, das Duisburger Institut für Sprach- und Sozialforschung (DISS). Sie besichtigte das dortige Archiv zur extremen Rechten, das seit Anfang 2015 eine öffentliche Förderung erhält. Die WDR-Lokalzeit Duisburg berichtete in ihrem Nachrichtenblock über diesen […]

 

DISS Jahrescolloquium zum Thema NSU

Die Gesellschaft für Politische Bildung e.V. veranstaltet in Kooperation mit dem Duisburger Institut für Sprach- und Sozialforschung e.V. (DISS) vom 14.11. – 16.11.2014 in der Akademie Frankenwarte in Würzburg ein Seminar zum Thema: Der NSU im gesellschaftlichen Kontext: Hintergründe, Reaktionen und Konsequenzen Als im November 2011 bekannt wurde, dass eine […]

 

Der Gerechtigkeit, der Gerechtigkeit jage nach

Rede von DISS-Mitarbeiter Dr. Jobst Paul auf der Gedenkfeier anläßlich der Pogromnacht vom 9. November 1938 am Donnerstag, 7. November 2013, Ratssitzungssaal des Duisburger Rathauses   צדק צדק תרדף (Dtn 16, 20) – Zedek zedek tirdof (…)   In diesen Tagen jährt sich die Pogromnacht 1938 zum 75. Mal. Doch […]

 
Gedenkfeier Pogromnacht 9. November

Gedenkfeier Pogromnacht 9. November

Am Donnerstag, 7. November 2013, findet im Ratssitzungssaal des Duisburger Rathauses eine Gedenkfeier anläßlich der Pogromnacht vom 9. November 1938 statt. Im Rahmen dieser Veranstaltung spricht Jobst Paul, wissenschaftlicher Mitarbeiter des Duisburger Instituts für Sprach- und Sozialforschung.

 
DISSkursiv ist das Weblog des Duisburger Instituts für Sprach- und Sozialforschung.

Sie lesen hier aktuelle Informationen zur Arbeit des DISS, Artikel, Meinungsbeiträge, Rezensionen, Kurzinfos, Glossen und Satiren von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und von externen Autorinnen und Autoren.

Die hier veröffentlichten Artikel geben die Position der jeweiligen Autorin bzw. des jeweiligen Autors wieder. Offizielle Stellungnahmen des DISS sind als solche gekennzeichnet.